Matthias Wörmann - Consilium Finanzmanagement AG - Unabhängige Finanz- und Anlageberatung - Versicherungsmakler - Finanzanlagenvermittler -  Unabhängiger Finanzberater - Onlineberatung

Matthias Wörmann 

Unabhängige Finanz- und Anlageberatung

Klassische Rentenversicherung

Klassische Rentenversicherung - Mein Klartext vorab

Die klassische private Rentenversicherung ist ein Auslaufmodell!

Warum? Wie soll das das bei einem Garantiezins von 0,9% für den Kunden noch rentabel sein? Das funktioniert nicht mehr und daher gibt es auch nur noch wenige Anbieter mit einem entsprechenden Angebot am Markt.

Von mir werden keine klassichen Rentenversicherungen mehr angeboten!

Aber was mache ich mit meiner „alten“ Lebensversicherung?

Zunächst einmal muss ich mir dabei folgende Fragen stellen:

  • Wann habe ich die Versicherung abgeschlossen?
  • Wie lange ist die Restlaufzeit?
  • Wie hoch ist mein Beitrag?
  • Ist eine jährliche Dynamik eingeschlossen?
  • Bei welchem Versicherer bin ich?

Für alte Kapitallebensversicherungen gelten weiterhin groszügige steuerliche Regelungen. Bei Verträgen die vor 2004 abgeschlossen wurden, sind die Erträge und somit auch die Auszahlung steuerfrei. Alle neueren Verträge mit Abschluss nach 2005 unterliegen bei der Besteuerung dem persönlichen Steuersatz auf den hälftigen Ertrag. Diese Regelung gilt bei Verträgen mit Abschluss bis Ende 2011 ab Alter 60 und bei allen Policen mit späterem Abschlussdatum ab Alter 62.

Datenquelle GDV

Datenquelle GDV

Welche Optionen habe ich als Inhaber einer Lebensversicherung?

  • Kündigen

Je kürzer bisher eine klassiche Renten- oder Lebensversicherung gelaufen ist, desto mehr kann es sich lohnen den Vertrag zu kündigen. Ein Beispiel: Wenn eine 30 Jährige Person vor 5 Jahren, also mit 1,25% Rechnungszins (auf den Beitrag nach Kosten) eine klassische Rentenversicherung mit noch 37 Jahren Restlaufzeit abgeschlossen hat, ist nach Kosten nur mit einer sehr niedrigen Rendite zu rechnen. Vermutlich schlägt die Rendite nicht mal die Inflation. Und der geringe Ertrag muss auch noch versteuert werden! An diesem Punkt gibt es sicherlich bessere Alternativen und ich würde einen Schlussstrich ziehen. (Aber Achtung bei integrierten Zusatzversicherungen! Hier bitte unbedingt Rücksprache mit einem Finanzberater halten!)

  • Beitragsfrei stellen

Ich kann den Vertrag beitragsfrei stellen und das Kapital in der Versicherung belassen. So ist mein Kapital weitgehend sicher vor Verlust und ich entgehe den immer mehr umsichgreifenden Strafzinsen bei Banken Aber Vorsicht. Häufig sind in alten Verträgen auch Zusatzversicherungen integriert, wie zum Beispiel Berufsunfähigkeitsversicherungen. Hier würde man durch eine Beitragsfreistellung auch den so wichtigen BU-Schutz verlieren

  • Dynamik kündigen

Viele Verträge erhöhen sich jährlich automatisch, um sich an die Inflation und den steigenden Bedarf anzupassen. Aber gerade bei sehr niedrig verzinsten Verträgen macht das oft keinen Sinn! Durch automatische Betragserhöhungen werden Kosten für den Vertrag ausgelöst, die ihn in der Summe noch unrentabler machen. 

  • Beitrag reduzieren.

Damit bleibt die Versicherung grundsätzlich bestehen, wird aber in Ihrem Umfang reduziert. Teilkapital aus der Police kann ebenfalls entnommen werden.


Ich möchte prüfen, ob meine private Rentenversicherung noch lohnt

Vorname, Name: *
E-Mail: *
Telefon:
Placeholder
Ihre Mitteilung *
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld